Jost Kobusch | Extrembergsteiger

Der Plan war sehr riskant und wäre er aufgegangen, hätte es an ein Wunder gegrenzt. Der deutsche Extrembergsteiger Jost Kobusch wollte in diesem Winter den Mount Everest besteigen, ohne Begleitung, ohne künstlichen Sauerstoff, bei eisigen Temperaturen. Kobusch scheiterte und drehte auf 7350 Meter um. Bereits 2015 wäre Kobusch beinahe am Everest gestorben. Er filmte eine Lawine, die 19 Menschen tötete und ihn verschüttete. Gleichwohl bleibt eine Winterbesteigung des Everest sein Ziel.

Share

Kommentar hinzufügen