Der Direktor Stefan Schneckenburger spricht über die zahlreichen Pflanzen im Werk William Shakespeares.

Er ist Shakespeare-Fan. Den halben „König Lear“ schüttelt er einem aus dem Ärmel, und das obwohl er eigentlich den Botanischen Garten der Technischen Universität Darmstadt leitet. Aber Stefan Schneckenburger schaut nun mal gern über den Tellerrand, liebt es, Botanik in intelligenter Weise in Bezug zu anderen Facetten des Lebens zu setzen und dies regelmäßig in populärwissenschaftliche Ausstellungen zu übertragen.

Share

Kommentar hinzufügen