Berliner Antidiskriminierungsgesetz – Die soziale Herkunft soll kein Stigma sein

Jugendliche posieren in Berlin für ein Foto, manche davon mit Migrationshintergrund. (Picture Alliance / dpa / Wolfram Steinberg)Nicht nur Religion, Geschlecht oder Hautfarbe sind Diskriminierungsgründe, sondern auch die soziale Herkunft. So sieht es das geplante Berliner Antidiskriminierungsgesetz. Ein symbolischer, aber wichtiger Schritt, sagt der Soziologe Andreas Kemper.

Andreas Kemper im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen