Streitgespräch über Sexkaufverbot – Perspektiven für Prostitution in Coronazeiten

Der Eingang zu einem wegen der Coronapandemie geschlossenen Bordell auf der Reeperbahn auf St. Pauli in Hamburg. (picture-alliance/dpa/Bodo Marks)Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten will Bordelle nicht nur weiterhin geschlossen halten, sondern ein generelles Sexkaufsverbot durchsetzen. Die Initiative trifft auf erbitterten Widerstand aus der Branche – ein Streitgespräch.

Leni Breymaier und Stephanie Klee im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen