Sandra Weeser (FDP): „Deutschland und Frankreich müssen wieder in einen Öffnungsmodus kommen“

Vor der Videositzung der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung hat die FDP-Politikerin und Delegationsangehörige Sandra Weeser im SWR2 Tagesgespräch auf Verständigungsprobleme zwischen Berlin und Paris hingewiesen. Die stellvertretende FDP-Landesvorsitzende von Rheinland-Pfalz nennt als Beispiel die in der Corona-Krise erfolgte Schließung der Grenze – Dort soll noch bis mindestens Mitte Juni kontrolliert werden. Weeser fordert die sofortige Öffnung. Es sei gut, dass das Thema Grenzkontrollen heute in der Versammlung besprochen werden soll, so Weeser.

Share

Kommentar hinzufügen