IfW-Chef Felbermayr über Globalisierung – „Die Welt wird hochvernetzt bleiben“

Gabriel Felbermayr, Chef des Kieler Instituts für Weltwirtschaft, im September 2018 (picture alliance / apa / Herbert Pfarrhofer)Weil die Welt so eng verflochten wirtschaftet, hatte Corona leichtes Spiel. „Ein Ende der Globalisierung ist das nicht“, sagt Gabriel Felbermayr vom Institut für Weltwirtschaft in Kiel. Doch einige Wirtschaftsstrategien müssten auf den Prüfstand.

Gabriel Felbermayr im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen