Vize-CDU-Chefin Breher: „Teamlösung ist nach wie vor sinnvoll“

Die Vize-CDU-Chefin Silvia Breher ruft die potenziellen Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz auf, im Team zusammenzuarbeiten. Im SWR Tagesgespräch sagte Breher, „eine Teamlösung ist nach wie vor etwas, was ich für sinnvoll halte“. Parteimitglieder und Wähler erwarteten, dass die Partei geschlossen dastehe und sich auf Themen und Inhalte konzentriere. In der Vergangenheit habe die Partei nicht geschlossen hinter Annegret-Kramp-Karrenbauer gestanden. Breher betonte: „Jetzt wünschen wir uns natürlich, dass das nicht noch einmal passiert.“ Alle möglichen Kandidaten hätten versichert, sich im Team einbinden zu lassen. Jetzt gehe es darum, auch Friedrich Merz wirklich einzubinden, egal auf welcher Position.

Share

Kommentar hinzufügen