Internationale Filmfestspiele – Warum 1970 die Berlinale abgebrochen wurde

(L-r) Festspieldirektor Alfred Bauer, Jurymitglied Vera Volmane (Frankreich), Jurypräsident George Stevens (USA), eine Dolmetscherin und Jurymitglied Billie Whitelaw (Großbritannien) während einer Pressekonferenz am 05.07.1970 in Berlin. Im Hintergrund ein großes Foto von Heinrich Lübke.  (dpa/ Chris Hoffmann)1970 erschütterten heftige Proteste die Filmfestspiele, was zur Entlassung des Festivalleiters führte. Im Mittelpunkt: Michael Verhoevens Wettbewerbsbeitrag „o.k.“. In diesem Jahr wird der Film erneut gezeigt. Der Regisseur erinnert sich an den Skandal.

Stephan Karkowsky im Gespräch mit Michael Verhoeven
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen