Axel E. Fischer (CDU): „Wer von Schwarz-Grün träumt, wacht meist bei Rot-Rot-Grün auf“

Der Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer fordert eine Rückbesinnung seiner Partei auf konservative Werte. Die Erfahrung habe gezeigt, „wer von Schwarz-Grün träumt, wacht meist bei Rot-Rot-Grün auf“, sagte Fischer im SWR. Die Partei müsse wieder stärker inhaltliche Debatten führen, statt den Koalitionsvertrag Punkt für Punkt abzuarbeiten. Dennoch bedauerte der CDU-Politiker den gestern angekündigten Rückzug Annegret Kramp-Karrenbauers. Sie habe klar für einen Kurs der Mitte gestanden.

Share

Kommentar hinzufügen