Aktionskünstler zu antisemitischem Relief in Wittenberg – „Diffamierungen haben im öffentlichen Raum nichts verloren“

Antisemitisches Relief, sogenannte " Judensau-Skulptur" an der evangelischen Stadtkirche in Wittenberg. (picture alliance/Winfried Rothermel )Aus dem öffentlichen Raum sollten antisemitische Reliefs wie das in Wittenberg verbannt werden, sagt Aktionskünstler Wolfram Kastner. Er kämpft seit Jahren gegen solche Darstellungen. Ein Gericht hat nun aber anders entschieden.

Wolfram Kastner im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen