Novartis verlost Medikament gegen SMA – Ist dieser Zwei-Millionen-Dollar-Gewinn ethisch vertretbar?

Das Foto zeigt ein kleinen, dreijährigen Jungen mit  seiner Mutter. Der Junge ist an spinaler Muskelatrophie erkrankt. (picture alliance / newscom / Courtney Hergesheimer/The Columbus Dispatch/TNS)Novartis hat ein äußerst teures Medikament gegen spinale Muskelatrophie auf den Markt gebracht. An 100 Kinder soll eine kostenlose Therapie verlost werden. Ein Skandal, eine „Überlebenslotterie“? Der Medizinethiker Dieter Birnbacher sieht keinen Weg aus dem Gerechtigkeitsdilemma.

Dieter Birnbacher im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen