Bianca Froese-Acquaye

Noch bis zum 02. Mai 2020 läuft in der Londoner Barbican-Music-Library die Tangerine Dream-Ausstellung „Zeitraffer“. England und speziell London hat in der TD-Biographie einen ganz großen Stellenwert – starte doch von dort durch maßgebliche Unterstützung der Radio-Legende John Peel und den Plattenvertrag bei dem neu gegründeten Virgin-Records-Label von Richard Branson ihre spätere musikalische Weltkarriere. Am vergangenen Wochenende fand in London anlässlich des 5. Todestags von Tangerine Dream-Gründer Edgar Froese ein spezieller „Memorial Day“ mit Lesungen aus seiner Autobiographie und Kurzkonzerten von Linda Spa, Hoshiko Yamane, Hans-Joachim Roedelius, Paul Frick und Thorsten Quaeschning statt. Dazu begrüßte Olaf Zimmermann als „elektro beats“-Studiogast Bianca Froese-Acquaye.

Share

Kommentar hinzufügen