CDU-Politiker McAllister setzt auf maßgeschneidertes Freihandelsabkommen mit den Briten

Der CDU-Europapolitiker David McAllister ist überzeugt, dass die künftigen Handelsbeziehungen zu Großbritannien nur in ein spezielles, maßgeschneidertes Abkommen gefasst werden können. Zum ersten Mal werde mit einem Land verhandelt, das noch Mitglied im Binnenmarkt und in der Zollunion sei. Die Briten müssten also erst „aus den bestehenden Verträgen herausverhandelt werden“, sagte McAllister im SWR. Nach 47 Jahren Mitgliedschaft verlässt Großbritannien heute um Mitternacht die EU.

Share

Kommentar hinzufügen