Hans-Peter Bartels (SPD): Abzug der Bundeswehr aus dem Irak unwahrscheinlich

Der Wehrbeauftragte des deutschen Bundestags, Hans-Peter Bartels, rechnet nicht damit, dass die Bundeswehr den Irak dauerhaft verlässt. Der SPD-Politiker sagte im SWR-Tagesgespräch, er rechne eher damit, dass man sich mit der irakischen Regierung einigt, dass es vielleicht Änderungen im Zusammenwirken vor allem mit den amerikanischen Partnern geben wird. Bartels sagte, die Kritik richte sich nicht in erster Linie gegen die deutsche oder die europäische Präsenz: „Man möchte schon gern, dass die Deutschen dableiben“.

Share

Kommentar hinzufügen