Der Künstler Sebastian Meschenmoser erzählt von seiner Beziehung zu Michael Ende.

„Tu was Du willst“ – lautet die Inschrift auf dem Symbol der unumschränkten Herrschaftsgewalt in Phantasien. Was dieser Satz wirklich meint, erfährt Bastian, der Held in Michael Endes „Die Unendliche Geschichte“ erst nach langem, mühevollem Suchen.

Share

Kommentar hinzufügen