Depressionen bei Sportlern – Der unerträgliche Druck im Kopf

Ein Mann sitzt alleine in der Mitte eines Fußballfeldes. (Eyeem / Benjamin Dupont)Vor zehn Jahren tötete sich Nationaltorwart Robert Enke. Enke hatte unter Depressionen gelitten. Seither hat sich einiges geändert – Leistungssportler reden offener über psychische Probleme. Dank der Robert-Enke-Stiftung kann ihnen heute besser geholfen werden.

Thomas Wheeler im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen