Frauen in den Medien – Elizabeth Prommer

Seltener und kürzer sichtbar, weniger Wortanteile, meist jung und hübsch: Frauen kommen im deutschen Film und Fernsehen weniger vor als Männer und sind oft nach Rollenklischee besetzt. Die Medienwissenschaftlerin Elizabeth Prommer nennt Ursachen und stellt Lösungsansätze vor.  

Share

Kommentar hinzufügen