Nobelpreis an Olga Tokarczuk – Wahlkampfhilfe für die polnische Opposition

Die polnische Autorin Olga Tokarczuk geht im Vorfeld einer Lesung in Bielefeld durch die Stadtbibliothek vorbei an Bücherregalen.  (picture alliance / dpa / Friso Gentsch)Für die PiS-Regierung ist der Literaturnobelpreis für die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk eher ein Ärgernis. Die Autorin steht der Opposition nahe und bat ihre Landsleute darum, bei der Parlamentswahl für die Demokratie zu stimmen.

Von Florian Kellermann
www.deutschlandfunkkultur.de, Studio 9
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen