Maik Messing über seine Tochter Leonora, die sich in Syrien dem IS angeschlossen hat

„Sie ist Täter und Opfer zugleich“, sagt Maik Messing über seine mittlerweile 19-jährige Tochter. Im hr3-Sonntagstalk mit Bärbel Schäfer erzählt er die Geschichte von Leonora, die mit 15 abgehauen ist, um sich in Syrien dem IS anzuschließen. Was an einer Terrororganisation faszinierend ist, die Menschen auf brutale Weise tötet und unterdrückt, ist schwer zu verstehen. Auch Maik Messing kann die Entscheidung seiner Tochter bis heute nicht erklären. Was Leonora in Syrien alles erlebt hat, wie ihr Vater um sie gekämpft hat und wie es ihr heute geht, erzählt er Bärbel Schäfer im hr3 Sonntagstalk.

Share

Kommentar hinzufügen