Albrecht Vorster – Biologe und Schlafforscher

Ein Drittel unseres Lebens verschlafen wir – ohne geht es nicht. Aber was passiert dabei in unserem Körper? Und wieviel Schlaf brauchen wir? Albrecht Vorster, Schlafforscher an der Uni Tübingen, räumt in „hr-iNFO Das Interview“ mit Schlafmythen auf und warnt: Schichtarbeit stört massiv unsere innere Uhr und verkürzt unsere Lebenszeit. „Für jede Minute, die ich schichte, verliere ich eine Minute Lebenszeit“, bringt es Albrecht Vorster auf den Punkt.

Share

Kommentar hinzufügen