Klimawandel und Waldschäden – Forstwissenschaftler fordert mehr Personal zur Rettung des Waldes

Abgestorbene Fichten stehen im Wald nahe der Altenhöfe im Taunus. Durch die Dürre in diesem und dem vergangenen Sommer sowie den Borkenkäferbefall sind viele Fichten in Deutschland abgestorben.  (picture alliance / Jan Eifert)Der Zustand des Waldes in Deutschland ist dramatisch: Das bestätigt Jürgen Bauhus. „Wir müssen mit Überraschungen rechnen, die wir uns noch gar nicht vorstellen können“, sagt der Forstwissenschaftler über die weitere Entwicklung der Situation.

Jürgen Bauhaus im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen