Gamescom – Deutschland hat bei Künstlicher Intelligenz geschlafen

Messebesucher beim Spielen der Gaming Neuheiten bei der Gamescom 2019 in Köln  |  (Flashpic)Auf der Spielemesse „Gamescom“ wird auch der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Spielen diskutiert. Im Bereich der Künstlichen Intelligenz habe Deutschlands wichtige Trends verschlafen, kritisiert der Medienökonom Jörg Müller-Lietzkow.

Jörg Müller-Lietzkow im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen