Menschenrechtler über Sklaverei – „Es gibt heute mehr Sklaven als jemals zuvor“

Das Foto zeigt ein Mädchen in einem indischen Steinbruch, das Steine zerklopft. (dpa / picture alliance / Doreen Fiedler)Heute vor 400 Jahren traf an der Ostküste Amerikas ein Schiff ein, das erstmals Sklaven aus Afrika in die Neue Welt brachte. Die brutale Ausbeutung von Menschen gibt es noch immer. Seit damals habe sich im Grunde nichts geändert, sagt der Menschenrechtler Dietmar Roller.

Dietmar Roller im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen