Maria von Welser

Fröschlein wird sie von ihrem Mann genannt, vielleicht abgeleitet von der Kraft, die diese Tiere aufbringen, um adhoc extrem hoch springen zu können. Kraft HAT Maria von Welser und wer sich ihre Vita anschaut, der sieht: das war schon immer so. In Bayern aufgewachsen, Leistungssportlerin, Deutsche Journalistenschule, sie wird jung Mutter, sie wird jung alleinerziehende Mutter. Welser arbeitet als Redakteurin für Münchner Zeitungen, macht erfolgreich Radio beim Bayerischen Rundfunk und übernimmt 1988 die Leitung und Moderation des 1. Frauenmagazins im Dt. Fernsehen, ML – Mona Lisa. Darin geht’s weniger um Mode oder anderes Gedöns als vielmehr um wirklich relevante Themen, um Gleichbehandlung, um internationale Frauenrechte und deren dramatische Missachtung. Bis heute widmet sich Maria von Welser in vielen Vorträgen, Lesungen und Büchern der fehlenden Gleichbehandlung von Frauen. Allerding grätscht ihr da gerade die Gesundheit dazwischen. Auch davon wird sie uns erzählen am Sonntag in der Hörbar Rust.

Share

Kommentar hinzufügen