Stadtführung mit Müllsammeln – Touristen sollen Berlin sauberer machen

Das Foto zeigt einen vermüllten Park in Berlin. (dpa / picture alliance / Paul Zinken)In Berlin gibt es nun Stadtführungen, die Touristen nicht mit Geld, sondern mit einem kleinen Arbeitseinsatz vergüten sollen. Konkret: Sie sollen Müll sammeln. Ziel ist ein nachhaltiger Tourismus, der Besucher und Berliner zusammenbringt.

Rona Tietje im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen