Historiker Thomas Schuler – Warum unser Bild von Napoleon verzerrt ist

 Ein Gemälde Napoleons (1769-1821) von James Sant. Napoleon sieht mit ernstem Blick am Betrachter vorbei. (picture alliance/The Print Collector/Heritage Ima)Eine der schillerndsten Figuren der Weltgeschichte wurde heute vor 250 Jahren geboren: Napoleon Bonaparte. Mehr als eine Million Bücher seien über ihn geschrieben worden, sagt der Historiker Thomas Schuler. Und doch sei längst nicht alles über ihn gesagt.

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen