Historiker zu Magellans Weltumseglung – Vor 500 Jahren begann die Globalisierung

Der Seefahrer und Entdecker Fernand de Magellan (1480-1521) greift durch 1520, als es zu einer Meuterei während der Reise der ersten Erdumrundung kommt. (imago images / Leemage)Am 10. August 1519 brach Ferdinand Magellan zu seiner legendären Weltumsegelung auf. Das Datum markiere den Beginn der Globalisierung und der Herrschaft Europas, sagt der Historiker Jürgen Zimmerer. Doch Europa sei längst nicht mehr der Nabel der Welt.

Jürgen Zimmerer im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen