Die Sopranistin Simone Kermes erzählt, warum sie sich schon als Teenager in Georg Friedrich Händel verliebt hat.

Mal wird sie als „Primadonna der Alten Musik“ bezeichnet, mal als „musikalisches Pulverfass“. Die Sopranistin Simone Kermes singt voller Energie und Hingabe, künstlerische Kompromisse sind ihr fremd.

Share

Kommentar hinzufügen