Inklusion durch neue Emojis – Mehr als nur symbolisch

Eine Aufreihung von vier neuen Apple-Emojis zeigt von links nach rechts: Ein Mann mit Gehstock, ein Ohr mit Hörgerät, Eine Rollstuhlfahrerin und ein Blindenhund.  (Apple / Deutschlandfunk Kultur)Google führt neue Emojis ein – darunter sind Rollstühle, Hörgeräte und ein Blindenhund. Für den querschnittsgelähmten Bielefelder Soziologen Faraj Remmo ist das eine gute Nachricht: Die Emojis könnten helfen, Hemmschwellen abzubauen.

Faraj Remmo im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen