Ex-Astronaut über die erste Mondlandung – „Wir wussten alle, das ist saugefährlich“

Mondoberfläche: Der US-Astronaut Buzz Aldrin entfaltet auf der Mondoberfläche das "Solar Wind Composition Experiment".  ( Neil Armstrong/Apollo 11/Nasa/Image scanned by Kipp Teague/dpa )Ulrich Walter war der fünfte Deutsche im All. Der Physiker und ehemalige Astronaut freut sich auf aufblasbare Hotels im Weltraum – und erinnert an die Spannung und den Zukunftsglauben in den 60er- und 70er-Jahren: „Damals liebten alle Technik.“

Moderation: Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen