Seyran Ate?, Rechtsanwältin und Publizistin. | Zeitgenossen

Für Seyran Ate?, Vorkämpferin in Sachen Kopftuchverbot, ist Toleranz gegenüber den Parallelwelten mancher Migranten erklärtermaßen eine Form der Ignoranz. Wegen Morddrohungen tritt die 56-Jährige nur noch mit Personenschutz auf. 2017 hat Seyran Ate? im Berliner Stadtteil Moabit die liberale Ibn-Rushd-Goethe Moschee eröffnet.

Share

Kommentar hinzufügen