Artenvielfalt auf Spitzbergen – So wird das Saatgutarchiv der Welt vor dem Klimawandel geschützt

Der Eingang zum Svalbard Global Seed Vault , auf deutsch "Weltweiter Saatgut-Tresor". (imago / imagebroker)Kokosnüsse aus der Südsee, Kartoffeln aus Deutschland, Mangos aus Kolumbien: Im „Weltsaatgut-Tresor“ auf Spitzbergen lagern Samen aus aller Welt im Permafrost. Doch der Klimawandel erwärmt diesen stärker als lange Zeit gedacht.

Helge-Rainer Braun im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen