Wissenschaftsjournalismus – Die Spreu vom Weizen trennen

Volker Stollorz bei der Podiumsdiskussion zum Wissenschaftsjournalismus anlässlich der 30-Jahr-Feier der Wissenschaftspressekonferenz.  (imago stock / Klaus Martin Höfer)Wissenschaft ist überall – und dennoch leisten sich viele Zeitungen keine Wissenschaftsseiten. Dabei sind Fachjournalisten, die in der Infoflut seriös von unseriös unterscheiden helfen, wichtiger denn je, findet Volker Stollorz vom Science Media Center.

Volker Stollorz im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen