Carolin Emcke

Ohne sie persönlich kennen zu müssen, wird beim Blick auf ihre Bücher, Essays und Reportagen schnell deutlich, dass es sich bei Carolin Emcke um eine Person handelt, die aus all ihren Erfahrungen heraus am liebsten den Pause-Knopf des Weltgeschehens drücken würde, Mo-ment, Stopp, kum dann auszurufen: Leute, macht es Euch doch gegenseitig nicht so schwer. Hört endlich damit auf, Euch die Köpfe einzuschlagen. Respektiert einander, seid nett. Hört auf zu hassen.

Weil es diesen überdimensionalen Pause-Knopf nicht gibt, wird die 51jährige wohl weiter Bücher schreiben und Artikel, die uns beispielsweise erklären, wie wir begehren und die uns auf nachvollziehbare und nicht belehrende Weise helfen können, viele Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Carolin Emckes Arbeit wurde vielfach ausgezeichnet und wir freuen uns sehr, dass sie unserer Einladung in die Hörbar Rust gefolgt ist.

Share

Kommentar hinzufügen