Forscherin zum Küken-Urteil – Ein Huhn für alle Zwecke

Aktivisten der Albert Schweitzer Stiftung und der Tierschutzorganisation Peta protestieren vor der Urteilsverkündung mit einer symbolischen Aktion zum Kükenschreddern vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.  (Jan Woitas/dpa-/picture-alliance )Das massenhafte Töten männlicher Küken in der Legehennenzucht bleibt vorerst erlaubt, hat das Bundesverwaltungsgericht geurteilt. Forscherin Silke Rautenschlein forscht an Zweinutzungshühnern und erklärt die Schwierigkeiten im Vergleich zu Hochleistungstieren.

Silke Rautenschlein im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen