CDU-Politiker Friedrich Merz zu K-Frage und Konferenz Atlantik-Brücke

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt kritisiert der CDU-Politiker Friedrich Merz die Diskussion um potentielle Kanzlerkandidaten der Union. Die K-Frage und eine Entscheidung dazu stehe derzeit nicht an. Die Bundesregierung sei im Amt und außerdem habe der CDU-Parteitag im Dezember eine Personalentscheidung getroffen. Es gebe „keine Entscheidungsnotwendigkeit und deshalb denke ich über diese Frage überhaupt nicht nach.“ Merz betonte, er selbst habe die CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer eingeladen, bei der Atlantik-Brücke heute die Eröffnungsrede zu halten: „Wir arbeiten eng zusammen und ich unterstütze sie bei dem, was sie als Parteivorsitzende tut.“

Share

Kommentar hinzufügen