Fortpflanzungsmedizin – Plädoyer für neue Regeln bei der Eizellspende

Babykleidung und ein Storch aus Holz hängen an einer Leine vor einem Bauernhof in Apfeltrang (Bayern). Der Schmuck soll, nach altem Brauch, den frisch verheirateten Bewohnern des Hauses zu reichem Kindersegen verhelfen.  (dpa/Karl-Josef Hildenbrand)Viele Paare in Deutschland können sich ihren Kinderwunsch nicht erfüllen. Jetzt legt ein Gutachten nahe, die Gesetze zur Reproduktionsmedizin zu lockern. Sein Mitautor Tewes Wischmann erklärt, was zum Beispiel eine Legalisierung der Eizellspende brächte.

Tewes Wischmann im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen