Lebensmittel im Müll – CDU-Politikerin verteidigt Eigentumsrecht der Supermärkte

15.05.2019, Berlin: Brötchen und andere Lebensmittelabfälle sind in einer Tonne in der Küche des H4 Hotels am Alexanderplatz zu sehen. Im H4 Hotel werden verschiedenen Lebensmittelabfälle analysiert um diese zukünftig besser zu vermeiden.(zu dpa-Story: Essen retten mit durchsichtigen Boxen) Foto: Christoph Soeder/dpa | Verwendung weltweit (dpa)Es ist nun mal ihr Eigentum, deswegen dürfen Supermärkte Lebensmittel in den Müll werfen, meint die CDU-Politikerin Elisabeth Winkelmeier-Becker. Allerdings könnte das Steuerrecht Anreize schaffen, nicht verkäufliche Lebensmittel zu spenden.

Elisabeth Winkelmeier-Becker im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen