Harald Welzer über die SPD – „Seit Gerhard Schröder ist nichts passiert“

Harald Welzer spricht auf einer Pressekonferenz (imago/Metodi Popow)Nach dem Desaster bei der Europawahl führt die SPD Personaldebatten und zerfleischt sich selbst. Der Partei fehle es an Vordenkern, sagt der Soziologe Harald Welzer. „Inzestuöses Personal“ sieht er allerdings auch bei der Union als Problem.

Harald Welzer im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen