Bundesumweltministerin Schulze (SPD) hält an Idee der CO2-Steuer fest

Interview mit Mirjam Meinhardt | Im SWR Tagesgespräch mit Mirjam Meinhardt hält Bundesumweltministerin Svenja Schulze trotz Kritik an der Idee einer CO2-Steuer fest. Hier könne die Schweiz ein Vorbild sein. Jetzt müsse geklärt werden, wie genau die CO2-Bepreisung aussehen solle. Wenn die Anreize klar seien, dann sei das auch mit der jetzigen Regierung hinzubekommen und auch insgesamt würden sich dann mehr Befürworter finden.

Share

Kommentar hinzufügen