Anke Stein, Gefängnisdirektorin | Leitet die JVA Berlin-Moabit mit fast 1000 männliche Gefangenen

Jedes Gefängnis ist ein gesellschaftlicher Brennpunkt: Beamte, die Drogen gegen Geld reinschmuggeln, Personalnotstand im Strafvollzug, Clan-Kriminalität, Knast-Hierarchie. Anke Stein ist seit 2017 Leiterin der Justizvollzugsanstalt im Berliner Ortsteil Moabit. Im zweitgrößten Gefängnis der Bundeshauptstadt sitzen mehr als 900 Männer ein, 70 Prozent davon haben keinen deutschen Pass. Zu den „berühmten“ Insassen der JVA-Moabit zählen der Hauptmann von Köpenick, der Schuhmacher und Räuber, der die Staatskassen plünderte. Andreas Baader saß dort wegen Brandstiftung ein und Erich Honecker, der sich als bisher einziges deutsches Staatsoberhaupt vor Gericht verantworten musste. Die Juristin und Gefängnisdirektorin Anke Stein ist zu Gast in SWR1 Leute.

Share

Kommentar hinzufügen