FM4 Interview mit Dillon

Dillon, gebürtige Brasilianerin, ist mit vier Jahren nach Deutschland gekommen und ist vor acht Jahren mit ihrem Debutalbum sehr bekannt geworden, als charismatische junge Electronic-Songschreiberin. Bei ihrem zweiten Album war alles schwierig, weil Dillon von Depressionen geplagt war, dann beim nächsten Album waren die Umstände viel leichter. Jetzt hat Dillon etwas inne gehalten und bevor ihr neues Album kommt hat sie kürzlich ein Minialbum veröffentlicht, mit dem Titel „When Breathing Feels Like Drowning“, also „Wenn sich Atmen wie Ertrinken anfühlt“. Dillon covert auf diesem Minialbum Songs anderer Künstler und Künstlerinnen, hat aber auch etwa einen sehr berührenden neuen Song dafür geschrieben mit dem Titel „RIP Beth“, und: sie covert sich selbst.

Share

Kommentar hinzufügen