Ethikrat zu Eingriffen in menschliche Keimbahn – Jetzt nicht, später vielleicht

Ein CRISPR-CAS9 Genscheren-Komplex von Streptococcus pyogenes. Das Cas9 Nuklease Protein (grau) nutzt eine RNA-Sequenz (pink), um DNA (grün) zu schneiden.  (imago stock&people)Der Ethikrat ruft zu einem Moratorium bei Eingriffen ins menschliche Erbgut auf. Er sagt aber auch, in Zukunft könnten diese doch akzeptabel sein. Wissenschaftsjournalist Michael Lange sagt, ob das global einen Unterschied mache, sei offen.

Michael Lage im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen