Debatte um Ultraschall-Scans – „Je weniger Strahlung, desto besser“

Ultraschalluntersuchung bei einer Schwangeren (dpa / Daniel Karmann)Für einen Blick auf das Kind im Mutterleib sorgen Ultraschallgeräte. Ab 2021 ist die Verwendung verboten, wenn es keinen medizinischen Grund gibt. Der Wissenschaftsjournalist Martin Mair erklärt warum.

Martin Mair im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen