Tankred Stöbe: „Mut und Menschlichkeit“ – Als Arzt unterwegs in Krisengebieten

Ein Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen behandelt im Jemen ein Kind, das mit Verdacht auf Cholera ins Krankenhaus kam (AFP)Der Arzt Tankred Stöbe arbeitet seit Jahren für „Ärzte ohne Grenzen“ in Krisengebieten, hat darüber jetzt ein Buch geschrieben. Von unserer Wohlstandsmedizin zur existenziellen Hilfe in größter Not: Der Spagat ist für ihn oft nicht leicht auszuhalten.

Moderation: Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen