Cannes: Die Wettbewerbsfilme – Große Filmemacher, wenig Neuentdeckungen

Die beiden belgischen Regie-Brüder Luc Dardenne (l) und Jean-Pierre Dardenne 2011 in Cannes: Sie winken in die Kamera. (picture alliance / dpa / Christophe Karaba)Quentin Tarantinos Film ist noch nicht fertig. Dafür tauchen jede Menge andere bekannte Namen im Wettbewerb des Filmfestivals in Cannes auf: Pedro Almodóvar, die Dardenne-Brüder, Terrence Malick. „Die üblichen Verdächtigen“, meint Film-Journalist Patrick Wellinski.

Patrick Wellinski im Gespräch mit Axel Rahmlow
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen