Botanik-Boom in der Literatur – Warum wir Sehnsucht nach Pflanzen haben

Eine Frau versteckt sich hinter Farnblättern. (EyeEm / Hara Taketo)Vermenschlichte Pflanzenbilder gibt es schon lange, sagt die Literaturwissenschaftlerin Isabel Kranz. Schon Märchen und Sagen widmeten sich dieser Beseeltheit. Es gebe auch eine Neugierde auf altes Wissen, was die Vielzahl an Gartenbüchern erkläre.

Isabel Kranz im Gespräch mit Liane von BIllerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen