Andreas Kieling, Naturfilmer. | SWR2 Zeitgenossen

Sein erstes Tierfoto schoss Andreas Kieling mit sechs Jahren: Er fotografierte sein Meerschweinchen. Inzwischen ist der Natur-Filmer fast 60 und international bekannt für seine Tier-Dokumentationen. Immer wieder macht er auf bedrohte Arten aufmerksam. Für seine Filme und Bücher wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Einen Großteil des Jahres ist Andreas Kieling unterwegs auf Foto-Exkursion. Aufgewachsen ist er in ehemaligen DDR. In einer lebensgefährlichen Nacht-und Nebel-Aktion flüchtete Andreas Kieling als Jugendlicher alleine in die Bundesrepublik.

Share

Kommentar hinzufügen