Literaturagent über „Game of Thrones“-Autor – „Der Ruhm ist George Martin fast ein bisschen lästig“

Sechs Charaktere aus "Game of Thrones" stehen am Strand und schauen ernst (TNT Serie / HBO Europe)George Martin, der Autor von „Game of Thrones“, habe den Realismus in die Fantasy-Literatur getragen, sagt sein Literaturagent Werner Fuchs. Damit habe Martin das kindliche Schwarz-Weiß-Denken eines Tolkien aus der Zeit des Kalten Krieges überwunden.

Werner Fuchs im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen