Medienjournalist über den Wikileaks-Gründer – „Ambivalentes Verhältnis zwischen Medien und Assange“

Wikileaks-Gründer Julian Leaks kommt  am 11. April 2019 von der Polizei eskortiert am Gericht Westminster Magistrates Court in London an, wo über einen Auslieferungsantrag gegen ihn verhandelt wird.   (picture alliance / ZEUS / Rob Pinney)Julian Assange wurde in London verhaftet, nachdem er die Botschaft Ecuadors verlassen musste. Nun droht ihm die Auslieferung an die USA. Er habe Journalismus immer als ein Werkzeug des Aktivismus betrachtet, sagt Medienjournalist Daniel Bouhs.

Daniel Bouhs im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen